Unser Tourismus-Konzept

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Fortschritte in unserem Projekt „Tourismus-Konzept“ vorstellen und gerne zur inhaltlichen Mitgestaltung aufrufen. Hier zusammenfassend die Inhalte der Ausschreibung, der Zeitplan und der aktuelle Status (s. auch PDF-Datei am Ende dieser Seite).


Aufgabenstellung

Im Rahmen eines Tourismuskonzeptes ist zu erarbeiten, welche touristischen (Infrastruktur-) Angebote, Services, Maßnahmen und Projekte erforderlich sind, um die Insel Spiekeroog langfristig, wirtschaftlich erfolgreich als Tourismus-Destination aufzustellen. Die Rolle der Nordseebad Spiekeroog GmbH sowie der Gemeinde Spiekeroog sind dabei zu schärfen / festzulegen.

Das Gesamtangebot der Insel ist so überzeugend, dass auch bei abflachendem Nachfragedruck (klimatische oder demografische Veränderungen, Erstarkung nationaler oder internationaler Marktbegleiter) 600.000 Übernachtungen p.a. und ca. 100.000 Tagesgäste mit entsprechender touristischer Wertschöpfung erreicht werden. Das „Niveau“ der Gäste wird gehalten, ein streben nach maximalem Gewinn (z.B. Erhöhung der Bettenzahlen) wird nicht angestrebt.

Die Teilnehmer: Neben der Nordseebad Spiekeroog GmbH gilt es, die Öffentlichkeit, die touristischen Leistungsträger sowie die Politik in den Prozess mit einzubeziehen. 

Die „Leitplanken“ 

Vision: Wir machen Gäste einfach glücklich.

Mission: Unsere Gäste stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir stehen für ein authentisches, unbeschwertes und natürliches Urlaubserlebnis auf der einzigartigen Insel Spiekeroog. Wir handeln ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig.

Ziele: Wir setzen uns für den Erhalt und die Entwicklung des natürlichen Lebensraums Spiekeroog ein. Wir garantieren eine reibungslose Versorgung der Insel. Wir befriedigen beeinflussbare, touristische Grundbedürfnisse und stärken authentische, natürliche Angebote. 

Gästeanzahl: Die Anzahl der Gästebetten ist mit ca. 3.700 Betten eine feste Größe.

Zeitplan

Start der Ausschreibung war Mitte 2018. Nach Agenturbriefing und Konzepterstellung finden die Workshops in Arbeitsgruppen im Februar und März 2019 statt. Im Anschluss wird es neben der Einwohnerversammlung einen Gesamt-Workshop geben, bei dem die Ergebnisse konkretisiert und zu einer Endpräsentation und Beschlussfassung zusammengeführt werden, so dass im Sommer mit der Umsetzung begonnen werden kann.

Status

Wir befinden uns derzeit am Ende der Analyse-Phase und bilden interdisziplinär zusammengestellte Arbeitsgruppen zu diesen Themengebieten:

  1. Ganzjährigkeit
  2. Markenbildung
  3. Angebotsqualität
  4. Touristische Infrastruktur
  5. Gästeerlebnis
  6. Netzwerke & Kooperationen

Sie sind herzlich aufgerufen, uns Ihre Ideen und Anregungen mitzuteilen oder sich bei Interesse für die aktive Teilnahme an einem der Workshops der einzelnen Themengebiete, bei uns zu melden.

Ihre Ansprechpartner sind Patrick Kösters und Mirko Schwerdtfeger.


Analyse & Handlungsfelder

Hier laden Sie die Analyse inkl. abgeleiteter Stärken/Schwächen, Zielen und Handlungsfeldern herunter.

Tourismus-Konzept Analyse & SWOT

[ PDF 2 MB ]